Gratis Versand
Lebenslange Garantie
60 Tage Rückgaberecht
BARE Cookware weißes Logo

Eine Einführung ins Messerschärfen

Max Nobel
|
15. August 2020

Seien wir stumpf: Alle Messer werden irgendwann langweilig. Selbst teure High-End-Messer aus Kohlenstoffstahl müssen eventuell geschärft werden. Schließlich müssen Sie mehr über das Schärfen von Messern wissen. Wir empfehlen dringend, beim Kochen immer ein scharfes Messer zu verwenden. Paradoxerweise: Ein scharfes Messer ist ein sicheres Messer. Stumpfe Messer können rutschen und bieten Ihnen weniger Kontrolle. Davon abgesehen: Gehen Sie immer vorsichtig mit Messern um. Besonders beim Schärfen. 

Sicherheit geht vor

Ganz gleich, welche Schärfmethode Sie wählen, gehen Sie auf Nummer sicher! Haben Sie immer die Schneide der Klinge im Auge. Und wie bei allen neuen Fähigkeiten: Ein Schritt nach dem anderen. Beginnen Sie langsam, gehen Sie methodisch vor und überstürzen Sie nichts.

Also, wie kann ich ein Messer schärfen?

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Messer scharf zu halten. Wir haben hier die beliebtesten aufgelistet.

1. Lassen Sie es vom Profi machen

Disclaimer: Wir sind verrückt nach Messern. Wir haben Spaß an der Kunst und dem Handwerk des Messerschärfens. Wir sind uns aber auch bewusst, dass das vielleicht nicht für jeden so ist. Wenn Sie geringen Aufwand wollen: Lassen Sie Ihre Messer von einem Profi schärfen. Wenden Sie sich an Ihr örtliches Küchenfachgeschäft, das sicher einen Service hat oder eine Firma kennt, die dies anbietet. 

2. Hon-/Schleifsteine

Während des Gebrauchs „rollt“ die Kante einer Klinge auf mikroskopischer Ebene über. Dadurch wird die Klinge weniger scharf. In diesem Fall ist ein Schärfen noch nicht erforderlich. Das Schärfen entfernt Material und wäre an dieser Stelle eine Verschwendung. Eher: Sie können die Messerkante abrollen und wieder in Form bringen. Dies erfolgt durch Laufenlassen der Klinge entlang eines anderen harten Materials. Normalerweise ein Honstahl. Damit der Honstahl funktioniert, muss die Klinge gezogen und nicht gedrückt werden. Schließlich ist jedoch ein Schärfen erforderlich. Ein Honstahl ist daher nur eine vorübergehende Lösung, und jeder, der behauptet, ein Honstahl könne ein Messer an einer Rasierklinge wiederherstellen, hat noch nie ein wirklich scharfes Messer verwendet.

3. Schleifsteine

Das beliebteste und am leichtesten zugängliche Schärfwerkzeug ist ein Schleifstein. Es gibt sie in verschiedenen Größen und Körnungen. Je feiner die Körnung, desto weniger Material trägt der Stein ab und desto schärfer wird die Schneide potenziell. Je gröber das Korn, desto mehr Material wird abgetragen und desto schneller entfernt der Stein Absplitterungen oder Unebenheiten. 

Ein Messer auf einem Schleifstein zu schärfen ist nicht einfach. Vor allem am Anfang erfordert es Zeit und Übung. Wir sind jedoch der Meinung, dass es eine Fähigkeit fürs Leben ist, die es wert ist, erlernt zu werden. Wenn Sie erst einmal gut auf einem Schleifstein schleifen können, können Sie so ziemlich alles bis zu einem rasiermesserscharfen Finish schärfen. 

Da die Verwendung eines Schleifsteins zu einer messerscharfen Kante führt und sehr kostengünstig ist (und ehrlich gesagt sehr zufriedenstellend ist), ist dies unsere bevorzugte Methode zum Schärfen von Messern. Aber es braucht ein wenig Übung, um richtig zu werden. Im Internet gibt es viele ausführliche Videos darüber, wie man ein Messer mit einem Schleifstein schärft. Wir haben eine Kurzanleitung zum Schleifen von Schleifsteinen hier.

4. Durchziehschärfer

Wenn Sie es etwas bequemer mögen, dann gibt es Durchziehschärfer. Sie bestehen in der Regel aus einem rotierenden Keramik-Schärfstein und einem Schlitz, durch den man die Klinge durchziehen muss. Die Ergebnisse sind nicht so gut wie beim Schärfen auf einem Schleifstein. Auf der anderen Seite erfordern Durchziehschärfer keinerlei Kenntnisse, sind einfach zu bedienen und machen ein stumpfes Messer in wenigen Minuten wieder einsatzbereit.

5. Schärfsysteme

Wenn Sie noch mehr Kontrolle haben wollen oder sich nicht die Zeit nehmen wollen, das Schärfen auf dem Schleifstein zu üben, gibt es geführte Schärfsysteme. Diese sind so konzipiert, dass Sie sich keine Gedanken über das Schärfen machen müssen. Diese Systeme sind in der Regel die teurere Option. Schärfsysteme bieten jedoch konsistente Ergebnisse und können eine Investition wert sein, wenn Sie Ihre Messer in einwandfreiem Zustand halten wollen oder viele Messer haben, die Sie häufig schärfen müssen.

Weitere allgemeine Informationen zur Messerpflege finden Sie in diesem Artikel.

Was denken Sie?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hallo Welt!

Einige unserer PRODUKTE

Bleiben Sie auf dem Laufenden?

Melden Sie sich für unsere Mailingliste an und wir werden Sie über neue Produkte und anstehende Projekte auf dem Laufenden halten.
BARE Cookware weißes Logo
Aus Liebe zu Messern
BARE Cookware BV | KVK: 78127726 | Alle Rechte vorbehalten 2020 | info@barecookware.com

Produkte entdecken

EN NL DE
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram